Juliane Bartel Medienpreis 2018

„Diese Tatkraft ist es, die erfolgreiche Frauen auszeichnet – sei es in den kleinen Dingen oder im großen gesellschaftlichen Kontext. Die ausgezeichneten Autorinnen und Autoren thematisieren die ganze Bandbreite struktureller Benachteiligung und deren Wirkmechanismen, mit denen Frauen auch in der heutigen Zeit immer noch konfrontiert sind: Seien es Gewalt, Sexismus, ungleiche Berufschancen und Vieles mehr“, so die Niedersächsische Gleichstellungsministerin Dr. Carola Reimann.

 

Der Juliane Bartel Medienpreis wurde in diesem Jahr verliehen an

 

Kategorie Fernsehen, Fernsehfilm und -serie:

„Zarah ─ Wilde Jahre“

270 min., ZDF - Autorin/Autor: Eva Zahn und Volker A. Zahn

https://www.zdf.de/serien/zarah-wilde-jahre/zarah---wilde-jahre-100.html

Zarah Wolf ist eine engagierte Frauenrechtlerin und Journalistin in den 70er Jahren. Als sie stellvertretende Chefredakteurin der Illustrierten „Relevant“ wird, sieht sie ihre Chance, das Thema der Emanzipation zu platzieren…

 

Kategorie Fernsehen, Dokumentation, Reportage, Feature, Magazinbeitrag bis 10 Minuten Länge:

„Rosa und hellblau - Typisch Mädchen, typisch Jungs?“ 9`30 min., WDR - Autorin: Sarah Schultes

https://www.ardmediathek.de/tv/neuneinhalb-das-Reportermagazin-f%C3%BCr-Ki/Rosa-und-hellblau-Typisch-M%C3%A4dchen-typ/Das-Erste/Video?bcastId=431486&documentId=50727698

Rosa, Prinzessin, Traumberuf Erzieherin - ganz klar, typisch Mädchen! Blau, Pirat, Traumberuf Feuerwehrmann - typisch Jungs! Warum ist das so klar? Und woher kommen diese Bilder? Klischeehafte Bilder prägen den Alltag und das Heranwachsen von Kindern. Sie sind von ihnen umgeben, in Büchern, Serien und im Drogeriemarkt. Auch später setzen sie sich fort…

 

Kategorie: Fernsehen, Dokumentation, Reportage, Feature, Magazinbeitrag ab 10 Minuten Länge

„Junge oder Mädchen? Warum es mehr als zwei Geschlechter gibt“ 44´22 min., WDR - Autorinnen/Autoren: Andrea Wille, Jakob Knesner, Dirk Gilson, Anke Rau, Angela Sommer, Georg Wieghaus, Pina Dietsche, Ranga Yogeshwar

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/quarks-und-co/video-junge-oder-maedchen-warum-es-mehr-als-zwei-geschlechter-gibt--100.html

Ist es ein Junge oder ein Mädchen? Es gibt Männer und es gibt Frauen. Die Einteilung in zwei Geschlechter prägt den Alltag in vielen Bereichen: Die Wahl der Toilette, das kleine Kreuz bei Umfragen oder bei der Einrichtung eines Mailaccounts. Nicht allen Menschen fällt die Entscheidung für das eine oder andere leicht…

 

Kategorie Hörfunk:

„Tabuthema Abtreibung - Der schwierige Weg zum Schwangerschaftsabbruch in Bayern“

25`19 min., Bayern 2 - Autorin: Claudia Decker

https://www.br.de/mediathek/podcast/radioreportage/tabuthema-abtreibung-der-schwierige-weg-zum-schwangerschaftsabbruch/271335

Seit den 70er Jahren ist Abtreibung in Deutschland erlaubt. Heute scheint es wieder mehr und mehr ein Tabuthema zu werden. Immer weniger Ärztinnen und Ärzte führen Abtreibungen durch. In Bayern gibt es einige weiße Flecken auf der Landkarte, eine wohnortnahe Versorgung ist nicht gewährleistet…

 

Kategorie Onlinevideos -  Platz 1

„Frauen im Abseits – Sexismus im Fußball“ von Gülseren Ölcüm

https://youtu.be/MeM74loJxc4?list=PLmdw78dzzcvD3dvdKlcnptu29p58wwViU

Herablassende Kommentare und sexuelle Belästigungen erfährt eine Frau in der männerdominierten Fußballwelt des Öfteren. Sexismus im Fußball ist jedoch ein Thema, das immer noch größtenteils kaschiert wird. Spätestens seit der #MeToo Debatte sollten solche Übergriffe nicht mehr normal sein. Gülseren Ölcüm trifft Frauen, die Sexismus erlebt haben und begleitet Werder-Bremen-Fan Julie auf das Derbyspiel gegen den HSV ins Weserstadion.

 

Kategorie Onlinevideos Plätze 2

„Bauch Beine Pommes“ von Franziska Kabisch und Sophie Utikal

https://youtu.be/gFnq1wLvCOw

Die 3-teilige YouTube-Serie „Bauch Beine Pommes" parodiert mit Wortwitz und Körpereinsatz den eindimensionalen Fitness-Wahn im Internet.

 

„Was Pornos mit uns machen“ von Alena Jabarine

https://www.youtube.com/watch?v=ONNK9CJK0hg

Junge Menschen wachsen heute in ihrer Sexualität vollkommen anders auf als früher. Sie haben Zugang zu Pornos – und kaum jemand spricht darüber. Dabei werden in diesem Massenmarkt schon sehr früh Geschlechterrollen definiert. Was macht das mit ihnen? Alena Jabarine spricht mit Jugendlichen über ihre eigenen Erfahrungen.

 

Glückwunsch Allen Preisträger*innen!